Personen von Mähdrescher erfasst

Zu einer Übung zur technischen Hilfeleistung rückte die Feuerwehr Liederbach am Montag 03.09.2012 aus. Nachdem der Hlifeleistungszug der Feuerwehr Liederbach bestehend aus, ELW 1, TLF 16/25, RW2, LF 16/12 am Einsatzort im Hofheimer Weg angekommen war, wurde von den Einsatzkräften folgende Lage vorgefunden.

 

Ein Mähdrescher hatte auf einem Feldweg zwei Fahrradfahrer erfasst und diese unter seinem ca. 2,5 to schweren Schneidwerk eingeklemmt. Der Fahrer des Mähdreschers hatte durch den Zusammenstoß einen schweren Schock erlitten und musste liegend aus der Fahrerkanzel gerettet werden.

 

Nachdem der Einsatzleiter die Einsatzstelle erkundet hatte wurde den einzelnen Fahrzeugbesatzungen ihre Aufgaben zugewiesen. Die Staffel des TLF 16/25 übernahm als erstes die Betreuung des Fahrers und führte seine Rettung mittels der LKW-Rettungsplattform aus der Fahrerkanzel durch. Parallel dazu sicherte die Gruppe des LF 16/12 den Mähdrescher und leitete die Betreuung der beiden eingeklemmten Fahrradfahrer ein. Mit zwei Hebekissen des RW2 wurde das Schneidwerk des Mähdreschers angehoben und mit Hydraulikhebern und Holzkreuzstapeln gesichert. Mit Unterstützung der mittlerweile frei gewordenen Staffel des TLF 16/25 wurden die beiden Eingeklemmten gerettet. Der Trupp des RW2 leuchtete die Einsatzstelle umfangreich aus.

Das Ziel der Übung wurde erreicht, nähmlich im Ernstfall die Gerätschaften sicher und gezielt einsetzen zu können.

Bilder zu dieser Übung finden Sie in der Galerie der Einsatzabteilung.

   

facebook twitter

© Feuerwehr Liederbach 2013