Bautagebuch HLF20


2016-11-07 DSC 1248-HP

Am 11.10.2012 begann eine kleine Planungsgruppe, bestehend aus fünf Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Liederbach, mit dem ersten Treffen. Es folgten regelmäßig weitere Treffen um ein passendes Fahrzeugkonzept für uns zu erstellen und zu planen. Da es sich bei dem neuen Fahrzeug um ein Normfahrzeug nach DIN EN 1846 und DIN 14530-27 handelt und hierbei eine entsprechende umfangreiche  Normbeladung verladen sein muss, musste die Sonderbeladung gemäß unserer Standardeinsatzregeln für unser Einsatzspektrum noch zusätzlich eingeplant werden. Außerdem  gab es noch weitere Termine um Vorführfahrzeuge verschiedener Hersteller zu besichtigen. Zwischendurch ging dann der Bezuschussungsbescheid des Landes Hessen bei der Gemeinde Liederbach ein.

Im April und Mai 2015 wurde das Fahrzeug dann von der Gemeinde Liederbach in einem offenen Verfahren in zwei Losen ausgeschrieben. Nach Sichtung der eingegangenen Angebote erfolgte im August 2015 die Beauftragung zum Bau des Fahrzeugs an die Firma Schlingmann durch die Gemeinde Liederbach.

Im Oktober 2015 erfolgte schon die Lieferung der kompletten Beladung welche dann gesichtet und kontrolliert wurde. Einige Beladungsgegenstände wurden dann schon auf verschiedene Fahrzeuge aus unserem Fuhrpark verladen um sie vorab schon nutzen zu können. Hierfür wurden die entsprechenden Fahrzeuge vorübergehend entsprechend umgebaut. Dies wurde in eigener Regie durch die entsprechenden Fahrzeugwarte abgearbeitet.

2015-10-27 DSC 1320-2

Im Mai 2016 waren vier Kameraden bei der Firma Schlingmann zur Baubesprechung des neuen Fahrzeugs. Von da an gab es einen sehr intensiven Telefon- und Emailverkehr um verschiedene Details noch final zu klären.

Im August erfolgte dann unsererseits die Lieferung der kompletten Beladung des neuen HLF20 an die Firma Schlingmann. Hierfür mussten dann die entsprechenden Fahrzeuge  zum Teil entladen werden und wieder in den Ursprungszustand zurück gebaut werden. Auch dies wurde wieder in Eigenleistung umgesetzt.

Am 4. Oktober 2016 waren dann drei Kameraden zur Rohbauabnahme des Fahrzeugs bei der Firma Schlingmann. Hier wurde das Fahrzeug im Rohbauzustand von uns geprüft und abgenommen. Kleinere Änderungen wurden dann noch eingeleitet.

2016-10-04 DSC 0435-2

Am 25.Oktober 2016 war es dann soweit. Sechs Kameraden waren bei der Firma Schlingmann anwesend um das neue HLF20 zu übernehmen. Hier wurde das komplett beladene Fahrzeug geprüft und abgenommen. Im Anschluss fand dann eine detaillierte Einweisung und Schulung auf dem Fahrzeug statt. Am 26. Oktober 2016 wurde das Fahrzeug dann von uns nach Liederbach überführt.

Ab dem 29. Oktober 2016 fanden dann an zusätzlichen Dienstterminen intensive Einweisungen für alle Maschinisten und Einsatzkräfte am neuen Fahrzeug statt. Gestern wurden dann noch final einige Einsatzmittel wie Wärmebildkamera, Sprungretter und Funkgeräte vom alten LF 16/12 auf das neue HLF20 verladen. Somit war das neue Fahrzeug einsatzbereit.

Das neue HLF20 deckt das gesamte Einsatzspektrum der Freiwilligen Feuerwehr Liederbach ab. Menschenrettung, umfangreiche Brandbekämpfung, umfangreiche technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen, allgemeine Hilfeleistungen wie stecken gebliebene Aufzüge, Türöffnungen, Ölspuren, Sturmschäden  und Wasserschäden können mit dem neuen Fahrzeug abgearbeitet werden.

Bei der Erstellung und Planung des Fahrzeugkonzepts wurde jederzeit höchstes Augenmerk auf einfachste Bedienbarkeit aller technischen Einbauten und der feuerwehrtechnischen Beladung gelegt. (Keine Bildschirme, Touchscreens o.ä.)

Während der gesamten Planungs- und Bauphase seit Oktober 2012 wurden von den Mitgliedern der Planungsgruppe rund 2.000 Stunden ehrenamtlich investiert.

Detaillierte technische Daten zum Fahrzeug finden sie in der Rubrik „Fahrzeuge“.

Weitere Bilder vom Fahrzeug finden sie hier.

 

   

facebook twitter

© Feuerwehr Liederbach 2013