zurück Übersicht vor
Einsatz 8 von 81 Einsätzen im Jahr 2014
Einsatzart: Allgemeine Hilfeleistung
Kurzbericht: Hilfeleistung großflächiger Stromausfall
Einsatzort: Region Logatec/Slowenien
Alarmierung :

am 04.02.2014 um 07:00 Uhr

Einsatzende: 04:00 Uhr
Einsatzdauer: 11 Tag(e), 21 Std. und 0 Min.
Fahrzeuge am Einsatzort:
alarmierte Einheiten:

Einsatzbericht:

Nach einem Hilfeersuchen der Republik Slowenien wegen mehreren großflächigen Stromausfällen in verschiedenen Regionen des Landes nach dem extremen Schneefall und Eisregen am vergangenen Wochenende, hat das Land Hessen verschiedene Einheiten von Feuerwehr und THW mit leistungsstarken Stromerzeugern in das Land entsandt.

Unter den Einheiten befinden sich auch Einsatzkräfte der Feuerwehr Liederbach mit dem Wechselladerfahrzeug Dekon-P, beladen mit dem Abrollcontainer-Strom-250 des Landes Hessen.

Zum Zeitpunkt des Abmarsches war noch nicht absehbar in welcher Region die Einheiten eingesetzt werden und wie lange der Einsatz dauern wird. Zwischenzeitlich hat sich die Region Logatec als das geplante Einsatzgebiet herauskristallisiert.

Update 05.02.2104  

Nach 19 Stunden Fahrt ist der Hilfeleistungszug des Landes Hessen heute morgen gegen 04:00 Uhr in Logatec angekommen. Nach der Ausfahrt aus dem Tauerntunnel herrschte Schneefall und auf den letzten Kilometern vor dem Ziel erneut Eisregen. Teilweise konnte der Hilfeleistungszug sich nur mit gerade 30 km/h fort bewegen. Gegen 07:00 Uhr fand eine Lagebesprechung statt und die einzelnen Einheiten wurde eingeteilt. Seit dem Mittag wird von dem Fahrzeug des MTK die Trafostation des örtlichen Energieversorgers eingespeist. Hierdurch konnte in mehreren Wohnblocks die Heizung und die Beleuchtung wieder in Betrieb genommen werden.

Die Einsatzkräfte sind gut untergebracht, gut versorgt und wurden freundlich aufgenommen.

Update 06.02.2014      

Das Kontingent des hessischen Hilfeleistungszuges wurde bereits heute um ein Woche verlängert, da die Lage in der Region kaum verändert und nach wie vor kritisch ist. Das Personal des ersten Abmarsches wird am kommenden Wochenende ausgetauscht. Die neuen Einsatzkräfte werden gesammelt am Freitagabend ab Neu-Isenburg mit dem Reisebus nach Logatec reisen und dort geplant am Samstagmorgen eintreffen. Nach der Übergabe der einzelnen Einsatzstellen werden die im Moment tätigen Einsatzkräfte vorraussichtlich am Samstagabend die Heimreise antreten und am Sonntag wieder zuhause eintreffen.

Update 07.02.2014

Heute nachmitag wurde die Einheit des MTK verlegt in ein kleines Dorf in der Nähe von Logatec. Hier wird vom Aggregat des MTK das Stromnetz eingespeist damit ca. 100 Haushalte wieder Strom haben. Diese hatten seit vergangenen Freitag keinen Strom mehr.

Update 09.02.2014

Nachdem die Einsatzkräfte für das zweite Kontingent des Landes Hessen am 08.02.2014 in Logatec angekommen waren, erfolgte eine ausführliche Übergabe der einzelnen Einsatzstellen. Im zweiten Kontingent befindet sich erneut ein Kamerad der Freiwilligen Feuerwehr Liederbach sowie ein Kamerad der Freiwilligen Feuerwehr Bad Soden. Nachdem die Übergabe beendet war starteten die Einsatzkräfte aus dem ersten Kontingent mit dem MTF 1 der Berufsfeuerwehr Frankfurt/Main zurück in die Heimat. Hier war die Ankunft gegen 04:00 Uhr am 09.02.2014 in Neu-Isenburg geplant. Im Moment werden in Logatec weiterhin mit den 10 Stromaggregaten des Landes Hessen verschiedene Objekte rund um die Uhr mit Strom eingespeist.

Update 10.02.2014

Heute wurden die Einheiten des Hilfskontingentes des Landes Hessen in die Ortschaft Unec verlegt. Hier wurden gemeinsam mit dem Netz-Versorgungs-Betreiber drei neue Einspeispunkte eingerichtet, um die Bewohner, welche seit beginn der Stromausfälle am 02.02.2014 ohne Strom waren, wieder zu versorgen. Unter anderem war hier auch eine Schule betroffen.

Update 13.02.2014 

Die Einsatzkräfte des hessischen Hilfskontingentes sind weiterhin in der Region Logatec tätig. Es werden nach wie vor kleine Ortschaften mit Strom eingespeist. Sobald diese wieder ans Netz der örtlichen Energieversorgers angeschlossen sind, werden die Einheiten in andere Ortschaften verlegt welche noch immer ohne Strom sind. Ebenso wurden von den Einsatzkräften stark vereiste Bäume beseitigt von denen ein hohes Gefahrenpotential ausging. Zunehmend problematisch wirkt sich das Tauwetter auf die Tätigkeiten aus, da immer häufiger Kontrollen an den Aggregaten durchgeführt werden müssen, da diese durch den augeweichten Boden sonst nicht mehr aufgesattelt werden können.  

 

Update 16.02.2014

Am 14.02.2014 wurden von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren aus Bad Soden und Liederbach drei Generatoren an neue Standorte verlegt. Ein Generator wurde in Logatec in einem Randbezirk aufgestellt. Allerdings musste hier erst mit einem Radlader der Schnee geräumt werden und anschließend noch die Austellfläche mit Holzbalken ausgelegt werden um ein versinken des Generators im aufgeweichten Boden zu verhindern. Weiterhin wurden dann noch ca. 50 Meter Kabel zu einer Maststation verlegt um die Einspeisung zu ermöglichen.

In Zirbse, einem Bergdorf ähnlichen Stadtteil ca. 15 Km von Logatec entfernt, wurde der zweite Genarator platziert. Nach einer abenteuerlichen Anfahrt über eine einspurige Serpentinenstrecke wurde der Generator aufgestellt und auch hier noch ca. 150 Meter Erdkabel zusammen mit zwei Monteuren des örtlichen Energieversorgers quer über eine Wiese verlegt.

Der dritte Generator wurde in die Bergregion um das Örtchen Zaplana gebracht. Hier wurde der Generator innerorts platziert, was nach den mittlerweile häufigen Umsetzungen der Generatoren eher schon zur Routine geworden.

 

So beenden die Kameraden aus Bad Soden und Liederbach eine Arbeits- und Ereignisreiche Woche mit einem tollen Team aus THW und Feuerwehr, in der sie mit Kameraden aus Slowenien, Österreich und Tschechien einiges bewegt haben, um den Menschen in der betroffen Region rund um Logatec Hilfe zu leisten.

Das Wechselladerfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Liederbach wir noch ca. eine Woche mit je einem Kamerad des THW Hofheim und der Freiwilligen Feuerwehr Hattersheim vorort sein.

                                                      

Beachten Sie hierzu auch den Eintrag auf der Facebook-Seite des MTK.

Allgemeine Hilfeleistung vom 04.02.2014  |   (2014)Allgemeine Hilfeleistung vom 04.02.2014  |   (2014)Allgemeine Hilfeleistung vom 04.02.2014  |   (2014)Allgemeine Hilfeleistung vom 04.02.2014  |   (2014)
Allgemeine Hilfeleistung vom 04.02.2014  |   (2014)Allgemeine Hilfeleistung vom 04.02.2014  |   (2014)Allgemeine Hilfeleistung vom 04.02.2014  |   (2014)Allgemeine Hilfeleistung vom 04.02.2014  |   (2014)
Allgemeine Hilfeleistung vom 04.02.2014  |   (2014)Allgemeine Hilfeleistung vom 04.02.2014  |   (2014)Allgemeine Hilfeleistung vom 04.02.2014  |   (2014)Allgemeine Hilfeleistung vom 04.02.2014  |   (2014)
Allgemeine Hilfeleistung vom 04.02.2014  |   (2014)Allgemeine Hilfeleistung vom 04.02.2014  |   (2014)Allgemeine Hilfeleistung vom 04.02.2014  |   (2014)Allgemeine Hilfeleistung vom 04.02.2014  |   (2014)
Allgemeine Hilfeleistung vom 04.02.2014  |   (2014)Allgemeine Hilfeleistung vom 04.02.2014  |   (2014)Allgemeine Hilfeleistung vom 04.02.2014  |   (2014)Allgemeine Hilfeleistung vom 04.02.2014  |   (2014)
ungefährer Einsatzort:
   

facebook twitter

© Feuerwehr Liederbach 2013