Gruselige Kreaturen im Liederbacher Maislabyrinth

 

 

Am vergangenen Wochenende fand eine Grusel-Nachtwanderung mit Unterstützung der Jugendfeuerwehr Liederbach im Liederbacher Maislabyrinth statt. Pascal Fischer hatte das Event im seinem Liederbacher Maislabyrinth organisiert. Am Samstag den 19.09.2015 ab 20:00 Uhr trafen sich sechs Mitglieder der Jugendfeuerwehr sowie sechs Ausbilder zur Vorbereitung in der Feldscheune von Karl-Heinz Fischer zur Unterstützung der Veranstaltung.

 

 

Die einzelnen „Gruselkreaturen“ wurden aufwendig geschminkt und eingekleidet, sowie im Maislabyrinth einzelne Schockpassagen vorbereitet. Unter Verwendung von technischen Hilfsmitteln wie Nebelmaschine, diversen Scheinwerfern und sonstigem Gruselgerät bis hin zu aufwendig geschnitzten Kürbissen wurde eine absolut authentische Gruselstimmung geschaffen. 3-2Vom Kettensägenmassaker bis hin zum Zombierun wurde den Teilnehmern der Veranstaltung, sowie den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr alles geboten was einem das Blut in den Adern gefrieren lässt.

Die Teilnehmer mussten dann das Maislabyrinth durchlaufen und an den einzelnen Passagen waren die „Schock- und Erschreckerfolge“ riesig.

1-2

Nachdem sich alle Teilnehmer wieder erfolgreich aus dem Grusellabyrinth „gerettet“ hatten kam auch die Verpflegung nicht zu kurz. So saß man noch bei sehr guter Stimmung zusammen und es wurden die einzelnen Schockpassagen noch einmal analysiert.

Herzlichen Dank an Pascal Fischer und seine Familie das die Jugendfeuerwehr Liederbach an der Veranstaltung teilnehmen und unterstützen konnte.

 

6-2

 

   

facebook twitter

© Feuerwehr Liederbach 2013